Rainer W. Sauer

Für CBQ & BLUE VERWALTUNGSTRAINING arbeiten bundesweit verschiedenste Trainer und Coaches und betreuen individuell Kommunen sowie Behörden und Dienststellen der öffentlichen Verwaltung bei Bund und Ländern. Gegründet wurde CBQ im Jahre 2020 von einem Verwaltungsexperten: Rainer W. Sauer. Geboren 1958 in Hessen kann der Autor von „Schalter im Kopf?“ auf fast fünf Jahrzehnte Verwaltungserfahrung zurückblicken. 1975 begann er seinen Berufsweg bei der Stadt Offenbach am Main. Nach zwei Laufbahnprüfungen mit Auszeichnung an der Verwaltungsfachhochschule ist er seit 1981 Diplom-Verwerwaltungswirt und übersiedelte zehn Jahre später mit seiner Familie nach Jena in Thüringen. Als erfahrener Hörfunkjournalist (u.a. für hr und MDR tätig) arbeitet Rainer W. Sauer seit 1993 jenseits des Mainstreams auch als Dozent und Redner. Als ZukunftsCoach führt der Autor von „Schalter im Kopf?“ / „Sch.i.K.“ mit Menschen kreative und inspirierende Gespräche rund um Veränderung, Möglichkeiten, Hoffnung und Zuversicht und gibt Seminare unter dem Motto „Gehirnmanagement Live“.

Gemeinsam mit bei CBQ vernetzten Trainern und Coaches hat Rainer W. Sauer 2022 das Institut für Verwaltungsinnovation gegründet und entwirft hier Zukunftsbilder für den öffentlichen Dienst, gestaltet und begleitet Veränderungsprozesse. Seit vielen Jahren ist Sauer Schirmherr der Initiative Verwaltungsnetzwerk Deutschland und außerdem für den Verein Deutsche Sprache e. V. offizeller Pate der Begriffe „Verwaltung“ und „Motivation“, leistet so einen kleinen, aber wichtigen Beitrag zum Wohlergehen unserer deutschen Sprache. Außerdem leitet er die BIRKENBIHL SAMMLUNG Jena.

Er ist leidenschaftlich gerne Trainer und Coach und liebt als Musiker die Bühne und das Publikum. Gemeinsam mit der bei flextrain qualifizierten Individual-Trainerin Gabriele Krause (die nach der Hochzeit mit dem Musiker Heinz Rudolf Kunze dessen Nachname trägt) hat er 2003 das Modell „Konflikttraining Jena“ entwickelt.

Rainer W. Sauer Live 2005

Von den TeilnehmerInnen seiner Seminare und Trainingsprogramme, erwartet er die Bereitschaft, durch Gehirnmanagenment die Position des „Ja, aber…“ zu verlassen und Veränderungsprozesse anzustoßen. Gemeinsam mit ihnen konzipiert er gehirn-gerecht Visionen und Leitbilder, die die TeilnehmerInnen für sich selbst anschließend umsetzen und weiterführen können. Rainer W. Sauer vermittelt seit beinahe 30 Jahren live auf der Bühne und in seinen Blogs und Podcasts – ähnlich wie es auch bei Vera F. Birkenbihl der Fall war – fundiertes Wissen, dass es jedem Menschen auf verblüffend einfache Weise ermöglicht, das Durchdenken verschiedener Ebenen anzustoßen und dem eigenen Gehirn „auf die Sprünge“ zu helfen.

Sauer ist außerdem seit 2009 „Meister des Pecha Kucha“ , einer Power-Point-Vortragstechnik, bei der die Präsentatoren 6 Minuten und 40 Sekunden Zeit haben, das Publikum zu faszinieren und zwar ohne hinter sich auf die Tafeln oder Bilder zu schauen. Begriff und Technik kommen aus Japan und bedeuten zwar „wirres Geplauder“, meinen aber die Fähigkeit, das Publikum durch gekonntes Infotainment für sich zu gewinnen. Dazu gehören Kreativität, Rhetorik, Performance und eventuell Requisiten. Der Rahmen sind exakt 20 Folien, die im 20-Sekunden-Takt durchlaufen. Bühnenbild, ausgefallene Requisiten und der gekonnte Umgang mit seinen Synthesizern sind seit jeher das Markenzeichen von Rainer W. Sauer Live.

Vier Bücher von Christiane Sauer aus dem GABAL-Verlag

Ergänzender Hinweis: Rainer W. Sauer und seine Aktivitäten stehen in keinerlei Zusammenhang mit Frank F. Sauer der DA VINCI 3000 GmbH, Geschäftsbereich SAUER COACHING – UNTERNEHMEN UND LEBEN IM EINKLANG, Hürth!

Sauer & Gäste

Bei seinen Live-Auftritten überrascht Rainer W. Sauer sein Publikum ab und an mit Überraschungsgästen aus Kultur, Wissenschaft, Sport oder Gesellschaft. Er baut dann einen kleinen Talk-Teil in den Event mit ein.

Wissenschaftliche Forschung

Rainer W. Sauer forscht privat zu verschiednesten Themen, entdeckte unter anderem 2011 in der Juristischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena die Doktorarbeit von Kurt Tucholsky.

Das Bühnenbild

Egal, ob er gemeinsam mit Heinz Rudolf Kunze auf der Bühne stand (2005/2006) oder mit „Switched-On Kabarett“ durch die Lande zog (2011): immer begeistere Rainer W. Sauer sein Publikum auch das Bühnenbild.

Showreel

„Beste Hörfunksendung“
(Gewinner 2000)

„Pecha-Kucha-Nacht“ Thüringen
(Preisträger 2009)

„Bestes Radiohörspiel 2001“
(Gewinner ÖTV-Preis)